Moderne Herzchirurgie mit schonender Hand - Rekonstruktion und Ersatz der Herzventile
Referent: Prof. Dr. Thomas Walther

Datum

27.01.2022
18:30 Uhr
Freie Plätze: Unbegrenzt
Preis: Kostenlos

Ort

Universitätsklinikum Frankfurt a. M.
Haus 20 / Audimax

Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main

Herzklappenerkrankungen zählen zu den häufigsten erworbenen Herzfehlern und betreffen meist Menschen in der fünften bis achten Lebensdekade. Häufig treten als erstes Luftnot und eine verminderte Belastbarkeit auf. Die Aortenstenose (Verengung der Klappe) und die Mitralinsuffizienz (Undichtigkeit der Klappe), beide am linken Herzen, sind die häufigsten Herzklappenfehler. Herzklappen müssen als Ventile verstanden werden. Die Wiederherstellung ihrer Funktion (Rekonstruktion) oder der Klappenersatz sichern die langfristige Herzfunktion. Derartige Eingriffe können heutzutage in für den Patienten schonender, minimalinvasiver Technik erfolgen. Wir möchten Ihnen einen Überblick über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten geben und einen Einblick in die modernen technischen Entwicklungen vermitteln.